usability seo

Ohne User – kein Gang ins Netz

9. Oktober 2008 – 21:26

Der Transfer ins Internet stellt für viele Unternehmen noch immer eine Herausforderung dar.

In der aktuellen W&V (Nr.41) wird z.B. von den deutschen Großverlagen berichtet, sie seien überaus agil im Online- Business. (Holtzbrinck, Burda, und Springer liegen vor G+J und Bauer.)

Dennoch kann nicht jeder Titel online bislang so viele Personen erreichen, wie offline.

Dies enthüllte Andreas von Buchwaldt (http://www.occstrategy.com/node/346) in einer aktuellen Studie. Er errechnete die Gesamtreichweite dieser crossmedialen Auftritte, in dem er die Printreichweiten zu den Online Reichweiten, den Unique Usern (http://de.wikipedia.org/wiki/Unique_user), addierte.

(Stark sind die Verlage im Netz mit Computer- , Business- und Nachrichtenmedien. Auch hat der Spiegel eine online-Reichweite von 47 %).

Es wird dennoch deutlich, dass es nicht ohne die User geht. Sie entscheiden über den Erfolg.

Ein nutzerfreundlicher Auftritt, d.h. eine Website mit einer hohen Usability ist die Grundlage für einen erfolgreichen Transfer ins Netz. Dort gelten jedoch andere Regeln.

Bestimmte Marketingstrategien aus dem Offline- Bereich unterscheiden sich von der Online-Marketing-Strategie Usability.

Beispielsweise muss eine Homepage, im Gegensatz zu einem Magazin-Cover, nicht herausstechen, um die Aufmerksamkeit der User auf sich zu ziehen.

Die User werden, wenn der erste Eindruck positiv ist, schon auf sie schauen. (Anders bei vielen Zeitschriften, die z.B. nebeneinander liegen.)

Auf der Homepage (Startseite) muss, im Gegensatz zu einer Tageszeitung „mehr“ gezeigt werden, da sie nicht den üblichen Konventionen entspricht. (Einfach umblättern und wissen, was noch in der Zeitung zu finden ist).

Es gilt,

das wichtige

Usability-Kriterium,

„eine nutzerzentrierte Informationsarchitektur“

(http://de.wikipedia.org/wiki/Informationsarchitektur), zu beachten.

Klar gilt auch zu bedenken, dass es auch eine Vorliebe sein kann, eine Zeitung oder Zeitschrift eben doch „haptisch“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Haptische_Wahrnehmung) umzublättern.

Be Sociable, Share!

    Diese Artikel interessieren Sie vielleicht auch:

    Artikel drucken Artikel drucken

    Post a Comment