usability seo

Social Media-Dienste vorgestellt-Facebook, Flickr, Twitter, YouTube, Corporate Blogs, Xing. (3/10)

20. Oktober 2009 – 12:43

Inzwischen gibt es viele unterschiedliche Social Media Plattformen. Kurz vorgestellt werden:

  1. Facebook
  2. Flickr
  3. Twitter
  4. You Tube
  5. Corporate Blogs
  6. Xing

1. Facebook

  • ist eines der größten sozialen Netzwerke weltweit, mit mehr als 25 Milliarden Usern.
  • Es ist kostenlos, da die Daten (ja) von Facebook verwendet werden dürfen.
  • In einem Beitrag zum Targeting bin ich auf die Nutzungsbedingungen schon mal eingegangen.
  • Registrierte Mitglieder können Profile anlegen und sich mit Freunden vernetzen.
    Zusätzlich können eigene Gruppen und Fanpages erstellt werden.
    Diese sind, im Gegensatz zu den Benutzerprofilen, auch Usern zugänglich sind, die keinen eigenen Facebook-Account haben.
  • Firmen haben so eine Möglichkeit ein kostenloses Profil der Firma oder der Marke anzulegen. Mittels der Fan-Funktion werden dann Anhänger generiert und somit das Netzwerk ausgebaut.

2. Flickr

  • ist eines der größten Fotoportale im Internet, mit über 3,6 Milliarden Fotos.
  • Der Basis Account ist kostenlos. Der Pro-Account kostet 24,95 $ im Jahr.
  • Unternehmen sollten die Chance nutzen eine eigene Flickr Gruppe zu eröffnen, wenn sie über genügend interessantes Bildmaterial verfügen. Z.B. können Bilder von Veranstaltungen gezeigt werden.
    Auch alte Aufnahmen von Marken und Produkten können der Firma einen „historischen Touch“ vermitteln.

3. Twitter

  • ist ein Micro-Bloggingdienst mit einer deutschen Nutzerzahl, laut Nielsen, von 1,8 Milionen Usern (Unique Audience).
  • Unternehmen können Kundendienste kostenlos twittern lassen.
  • Immer mehr Konsumenten nutzen bei Fragen und Probleme zu Produkten Social Media Dienste wie Twitter.

4. YouTube

  • ist ein Videoportal, das zu den am häufigsten besuchten Seiten im Internet gehört.
  • Unternehmen können kostenlos einen Youtube Kanal erstellen und Nutzer können diesen Kanal abonnieren.
  • Diese Plattform lohnt sich für Betriebe, die bereits viele und relevante Videos besitzen und ihren Firmen Bewegtbildmaterial zusätzlich online veröffentlichen wollen.

5. Unternehmens-Blogs-Corporate Blogs

  • Große Firmen haben oft mehrere eigene Blogs und unterschiedliche Regeln, wer über was schreiben darf.
    Bei Daimler zum Beispiel dürfen alle Mitarbeiter bloggen.

6. Xing

  • ist eine Plattform, in der vorrangig natürliche Personen ihre geschäftlichen (aber auch privaten) Kontakte zu anderen Personen verwalten können.

[Exkurs: Der Name wird nicht zwangsläufig „Ksing“ ausgeprochen. Es ist abhängig von Sprachen- und Kulturkreis. So sagen wohl manche Amerikaner auch Crossing, da Xing auf amerikanischen und australischen Straßenschildern auf eine Kreuzung (Crossing) hinweist. Ich hab es bisher nur einmal gehört.]

Be Sociable, Share!

    Diese Artikel interessieren Sie vielleicht auch:

    Artikel drucken Artikel drucken
    1. 4 Responses to “Social Media-Dienste vorgestellt-Facebook, Flickr, Twitter, YouTube, Corporate Blogs, Xing. (3/10)”

    2. Sehr schön: Facebook…mit mehr als 250 Milliarden Usern.

      Das ist ne Menge – um genau zu sein die 36-fache Menge der tatsächlichen Welt-Bevölkerung 😉

      Ansonsten gefällt mir der Beitrag sehr gut!

      By leser on Feb 24, 2010

    3. Dankeschön 🙂

      By britta on Jul 2, 2010

    4. Auch wenn der Eintrag schon sehr alt ist war nicht die 0 zuviel sondern das Milliarden sollte Millionen heißen. So hatte zum damaligen Zeitpunkt Facebook 250 Millionen User. Aktuell sind dies ca 800 Millionen User (http://www.facebook.com/press/info.php?statistics)

      By Peter Ruppelt on Dez 17, 2011

    1. 1 Trackback(s)

    2. Okt 20, 2009: Social Media in Unternehmen-Was ist Social Media? (2/10) | Usability und SEO Blog

    Post a Comment