usability seo

Suchmaschinenoptimierung Teil2

30. April 2008 – 17:59

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sollten Sie von den meisten “Billig-Anbietern” absehen, da diese häufig nur Metatags, Robots und Sitemaps erstellen und diese dann bei den Suchmaschinen automatisch eintragen lassen.
Das können Sie natürlich auch relativ leicht selbst bewerkstelligen. Wie, zeigen wir Ihnen in einem anderen Beitrag.

Um eine professionelle SEO zu erhalten, müssen aber andere Tätigkeiten durchgeführt werden. So sollten z.B. auch komplette Presse-Texte erstellt und an Journalisten geschickt werden, Eintragungen in Branchen-Verzeichnissen durchgeführt, Blogs erstellt und gepflegt werden. Dazu gibt es zahlreiche weitere Tätigkeiten, wie:

  • Webmaster Tools
  • Meta Infos
  • Blogger
  • Verify
  • Groups
  • Picture Search
  • Sitemap
  • Robots.txt
  • Adwords
  • Adsense
  • Local Business Center
  • I-Tube
  • Maps
  • Picasa
  • Docs, Spreadsheats
  • Base
  • Video
  • Pressetexte erstellen
  • PR-Aussendungen
  • Titel
  • WebSite
  • Gelbe Seiten
  • GoYellow
  • Branchenorientierte Listen

Der von Agenturen berechnete Preis für eine professionelle Google Suchmaschinen Optimierung ist meist abhängig von der Anzahl der Treffer bei Google und der Besucher auf Ihrer Website. Durchschnittlich rechnet man mit einem Aufwand von bis zu 100 Stunden, bzw. einem Preis von rund 3000,- bis 4000,- Euro für normale WebSites.
Darin enthalten ist meist ein Betreuungs-Zeitraum von einem Jahr und bedeutet für die Agentur viel Arbeit, denn wenn die oben genannten Tätigkeiten gewissenhaft ausgeführt werden sollen, nehmen diese viel Zeit in Anspruch.
Teilweise werden dafür auch „einfache“ und günstige Programmierer im Ausland eingesetzt, die laufend neue Artikel in Blogs, Pressetexte, etc. schreiben.

Be Sociable, Share!

    Diese Artikel interessieren Sie vielleicht auch:

    Artikel drucken Artikel drucken

    Post a Comment