usability seo

Twitter. Das Micro Blogging Marketing Tool „Die Taube auf dem Unternehmensdach“. Twitter vorgestellt.

10. März 2009 – 18:41

Bloggen Sie noch oder Zwitschern (Twittern) Sie schon? Das zeigten viele Headlines in letzter Zeit.

Pflichtthema für Media Agenturen
Kommunikationsplaner sollten den Kurznachrichtendienst jetzt schon integrieren.

Keywords zu den Vorteilen „Im Dialog mit den Kunden“

  • Virales Marketing
  • Targeting durch Personal Relation
  • Mehr Impact durch ein hohes Involvement
  • Wertvolles Feedback für das Markenmonitoring
  • Geringere Streuverluste als bei den klassischen Medien

T-Mobile lässt eine externe PR Agentur für sich twittern
„Twittern“ kostet zwar bisher nur eventuelle Datenübertragungsgebühren, ist aber sehr zeitaufwendig. Auf Trends, Meinungen und Stimmungen muss eingegangen werden.

Twitter Budget
Besser der Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach“ denken sich bestimmt viele, die bereits in Online-Marketing investieren, sich aber über die Vergütungsform eines solchen Dienstes „Twittern“ noch Gedanken machen. „Noch“ lässt sich Twitter nicht als zusätzliches ADD-On buchen. Dennoch reservieren Kunden bereits Testbudgets für Social Media (User Generated Content).

Was genau ist Twitter?
Twitter (twitter.com) ist ein kostenloser Kurznachrichtendienst in einem sozialen Netzwerk. Deren User können am PC oder per Handy Nachrichten (in maximal 140 Zeichen –Länge) senden. Diese Kurznachrichten, „Updates“ oder „Tweets“ genannt, können von anderen Benutzern abonniert werden. Das sind sogenannte „Follower“ Der Twitterer (Autor) entscheidet, ob seine Informationen öffentlich oder nur von bestimmten Nutzern einsehbar sind. (Wobei natürlich dies sicherlich nur für Privatpersonen von Vorteil ist.)

Wie Twitter (n) ?
Mehr dazu gibt es in einer deutschen Einleitung, die jedoch schon zwei Jahre zurückliegt (März 2007): http://webworkblogger.de/index.php/2007/03/27/das-deutsche-twitter-handbuch/#more-293
Es wurde auch ein Buch aus Dezember 2008 veröffentlicht, welches ich aber selber noch nicht gelesen habe und daher keine Empfehlung abgeben kann.
„Twitter. Mit 140 Zeichen zum Web 2.0“: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3937514740/twitterbuch-21

Wieviele User nutzen Twitter?
Weltweit hat der Micro Blogging Dienst bisher ca. sechs Millionen Nutzer. Im deutschsprachigen Raum bisher nur 100 000. Täglich in Deutschland sind es etwa 10 000 bis 20 000 aktive Nutzer, die selber Kurznachrichten schreiben. (Meine Quelle: W&V Media (März 2009). Denn es gibt durchaus viele andere Angaben zu den Nutzungszahlen, die ja auch einem ständigen Wandel unterliegen.)

Warum Twitter?
Lassen wir mal private Gründe außer Acht, sind Twitterer für Unternehmen ein innovatives und kommunikatives Publikum, welches wertvolle Insights liefern kann.
Aber
wichtig dabei ist, dass die Unternehmen transparent auftreten und es als Ergänzung zur Marktforschung sehen.
Also ein profaner Dauerbeschuss mit Werbebotschaften wird nicht funktionieren. Wohl aber, wenn ein Chef persönlich über Sonderangebote informiert und auf eventuelle Beschwerden eingeht.
Für das Unternehmensgezwitscher gilt es, ein Interesse zu wecken, das zu einer Diskussion anregt. Also zu einem Dialog, mit welchem ein sehr hohes Involvement erreicht wird.

Social Media
Klar ist, dass das Web 2.0 zu einem zentralen Medium für Kaufentscheidungen geworden ist. Der Input von Menschen, die sich exakt für ein Thema interessieren, liefern wertvolle Hinweise für die Unternehmen (bisher große Marken).

Twitter Strategie Daimler – Unternehmensgezwitscher dialogorientiert
Die Daimler AG entwickelt laut Blog und Web Communications Account Manager Uwe Knaus, eine Twitter-Strategie, die auf jeden Fall dialogorientiert sein soll.

Konsumentenverhalten – Meinungsführer und ihre Multiplikatoren
Ein bisschen differenzierter ist es dann doch. Dennoch spielt die soziale Norm (Was denken die anderen darüber) schon immer eine Rolle bei der Ausbildung einer hohen Akzeptanz.

Suchmaschinenoptimierung durch Twitter

Auch SEO-technisch hilft die massenhafte Verlinkung. Google favorisiert Twitter dadurch. Wer also aktiv twittert wird leichter gefunden.


Twitter relevant für Nachrichtenwelt. Medienkompetenz beim Leser ist gefragt.

Gezeigt hat sich wie schnell über die Flugzeugnotwasserung im Hudson River / oder von den Ereignisse in Mumbai berichtet wurde. Zu diesem Thema gibt es ein Interview:
http://notizblog.socialwebworld.de/2009/01/28/wie-verandern-twitter-social-news-die-nachrichtenwelt/
Hier stellt sich die Frage, ob der Nachrichtenwert und die Nachrichtenqualität eingehalten werden, da die meisten Twitterer keine ausgebildeten Journalisten sind. 😉

Twitter und die Politik

Seit dem Obama Wahlkampf gilt Twittern als trendy. Die Marke Obama wurde damit „aufgebaut“. http://twitter.com/barackobama

Deutschland-Parteien: Kleine Parteien setzen auf Twitter (Internet world business vom 11.02.2009) http://www.internetworld.de/Nachrichten/Medien/Kleine-Parteien-setzen-auf-Twitter

All das zeigt, dass Unternehmen Twitter jetzt schon nicht mehr ignorieren sollten.
Also auch hier zu finden: http://twitter.com/home.:-)

Be Sociable, Share!

    Diese Artikel interessieren Sie vielleicht auch:

    Artikel drucken Artikel drucken
    1. 1 Trackback(s)

    2. Jul 2, 2010: Social Media-Dienste vorgestellt-Facebook, Flickr, Twitter, YouTube, Corporate Blogs, Xing. (3/10) | Usability und SEO Blog

    Post a Comment